Wir starten bei der Österreich-Rundfahrt!


Wir sind stolz und glücklich bei unserer heimischen Österreich-Rundfahrt teilnehmen zu dürfen. Sie startet am 6. Juli und endet nach sieben Etappen am 12. Juli, und ja, es wird bergig auf den Straßen durch Österreich!


Die Rundfahrt startet mit einem 2,5 km langen Prolog entlang der Traun in Wels.

Die Berge beginnen am nächsten Tag auf den 138,8 Kilometern von Grieskirchen nach Freistadt.

Am zweiten Tag so wie auch am dritten von Zwettl nach Wr. Neustadt gibt es je drei Bergwertungen.

Die richtigen Anstiege starten mit der dritten Etappe: 176,2 km und 3752 Höhenmeter sind von Kirchschlag nach Frohnleiten zu bewältigen.

Am fünften Tag geht es auf den Großglockner mit Ziel am Fuscher Törl.

Der 11. Juli ist der vorletzte Tag der siebentägigen Tour und ein Jubiläumstag. Bereits zum 20. Mal ist die Gamsstadt Kitzbühel mit dem Kitzbühler Horn Teil der Österreich Rundfahrt und so endet die sechste Etappe anlässlich dieses Jubiläums in der Jochbergstraße in Kitzbühel. Das soll es aber noch nicht gewesen sein: Am Finaltag fällt die Entscheidung um den Gesamtsieg am Kitzbüheler Horn, welches eine Steilheit von bis zu 23% aufweist.


Matej Mugerli meint: „Wir sind stolz an dem größten Radrennen in Österreich teilnehmen zu dürfen, der Österreich-Rundfahrt. Das ist sehr wichtig für unser junges Team. Unser Rennprogramm wurde so geplant, dass wir bei dieser Rundfahrt in Topform sind. Trotzdem ist es schwierig zu sagen was wir uns erwarten. Für mich ist es wichtig, dass sich jeder Fahrer von Rennen zu Rennen, von Monat zu Monat, von Jahr zu Jahr weiterentwickelt.“


Zuvor warten aber noch einige wichtige Rennen auf uns, ehe wir am 6. Juli zum Startschuss der Ö-Tour topfit am Start stehen.


Wir wünschen den Fahrern alles Gute!




We are proud and happy to take part in our homeland Österreich Rundfahrt! The race will be held July 6 to 12, and yes, there iwll be a lot of climbing involved!


The race opens with a 2.5 km prologue, along the Traun River. The climbing starts the next day, on the 138.8km between Grieskirchen and Freistadt, with three Cat. 3 climbs. There are also three Cat. 3 climbs on the 176.9 km from Zwettl to Wiener Neustadt on Stage 2.


The real climbing starts on the third stage, with 3,752 meters to be conquered on the 176.2 km between Kirchschlag and Frohnleiten. Stage 4 features the Grossglockner Straße and a finish atop the HC-ranked Fuscher Torl – a real challenge for our young riders.


The penultimate day of the Tour is a special one. It will mark the 20th time that Kitzbühel is in the Rundfahrt, with the finale being on the Jochbergstraße in Kitzbühel.


That is not all, though. The overall winner will be decided the next day at the finish atop the Kitzbüheler Horn, another HC ranked climb, featuring gradients up to 23%.


Matej Mugerli says: „ We are proud to take part in the biggest race in Austria, the Österreich Rundfahrt. This is very important for our young team. Our race program has been planned so that we will be in top form e for this event, but it is difficult to say what we are expecting. For me, it is important that every rider grows from race to race, from month to month, from year to year.“


But before Tour of Austria there are many important races to go to be well prepared for July!


Good luck to everyone!





Niederösterreich 

Austria

Designed by JaO - Projects & Thomas Umhaller