Stage 1: Resümee


Das war die erste Etappe: „Es war ein sehr schnelles Rennen. Viele Attacken, Marvin war eine Weile in der Spitzengruppe und Raphael konnte schlussendlich in der ersten Gruppe die Ziellinie überqueren. Alle anderen Fahrer unseres Team waren im Hauptfeld und kontrollierten dort das Tempo. Wir haben einen guten Job gemacht! Ich bin sehr zufrieden, dass unser Team sich von Rennen zu Rennen verbessert. Morgen ist wieder ein guter Tag für eine Spitzengruppe. Für den Sprint haben wir Michi, wenn es denn zu einem kommen sollte,“ so Matej Mugerli.


Morgen folgt die zweite Etappe mit 151 Kilometern. Wir wünschen unserem Team viel Erfolg!



“It was a really fast race with a lot of attacks. Marvin was in the main breakaway of the day, with a maximum advantage of 3:40. Our other riders were in the main field controlling the chase. We did a good job! I'm satisfied with how the riders are improving from race to race. Raphael finished in the first group with the others just a little behind. Tomorrow is a good day for a break group again,which may make it to the finish. Otherwise no problem, we have Michi, who is waiting for the sprint!”


Tomorrow the second stage with 151km is waiting. All the best!




Niederösterreich 

Austria

Designed by JaO - Projects & Thomas Umhaller